Werde jetzt ein Roulette Profi

Spiel auf 2 Dutzende kann gefährlich sein!

Viele Roulettespieler liebäugeln mit den Gedanken, auf 2 Dutzende zu spielen. Dies hat aber in der Praxis ein mehr als riskantes Unterfangen. Wer die Gefahren eines Doppel Dutzend Spiels erkennen will, sollte einmal das Verhalten eines einzelnen Drittels analysieren. So ist es in der Spielpraxis absolut nicht außergewöhnlich, dass ein Spieler 12 Mal oder auch öfter in Folge einen Treffer erzielt. Das bedeutet aber auf der anderen Seite, dass Spieler, die auf die beiden anderen Dutzende gesetzt haben, in der selben Zeit den Einsatz auf diese 24-Zahlen genau so oft Mal in Folge verloren hätten. Das dies absolut nicht Unwahrscheinlich sondern sogar jederzeit möglich ist, zeigt ein Blick auf die Permanenzen, die man sowohl in den Spielbanken und in vielen Online Casinos einsehen kann.

Das wirst du sicherlich schnell bemerken, dass es dem Zufall komplett gleich ist, wie sich die 12 Zahlen eines Dutzend zusammensetzen, denn es handelt sich ja um ein vom Menschen willkürlich gemachtes Tableau mit Spielfeldern. Das sich aber bei dem Spiel Zahlen gerne wiederholen, besagt das sogenannten Zweidrittelgesetz. Laut diesem erscheinen etwa ein Drittel der Zahlen überdurchschnittlich oft, ein weiteres Drittel durchschnittlich oft und das restliche Drittel kaum. Deshalb ist es meist so, dass du weit mehr als 12 Coups warten musst, bis alle 12 verschiedene Zahlen eines Drittels erschienen sind. Wer nun mit einer Progression spielt, um Gewinne sicher zu erreichen.kommt mit solch einer Strategie schnell ins Taumeln und das auch, wenn es Zero nicht gäbe. Wer das theoretisch durchspielt, wird schnell feststellen, dass bereits nach nur 7 aufeinander folgenden Verlusten bei solch einem 2 Dutzend Spiel der Kapitalbedarf enorm ist. Wer nur 1 € pro Angriff gewinnen möchte muss bereits beim 7 Runn 2.186 € riskieren. Das bei der Aussicht auf nur einen mickrigen € Gewinn pro Angriff.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*