Werde jetzt ein Roulette Profi

Interessante Fakten über die Entwicklung des Roulettes

Das Wort „Roulette“ kommt aus dem Französischen und bedeutet „kleiner Rad“. Man findet der Erfinder von Roulette französischer Wissenschaftler Pascal, der im Jahr 1655 Rouletterad erfand. Aber Pascal hat diese Erfindung als Ziel nicht verfolgt, er war mit der Idee von „Petruum Mobile“ begeistert. Am Anfang war Roulette in männlichen Klöstern gespielt, und danach ist dieses Spiel Lieblingsspiel in Pariser Casinos geworden. Im Jahr 1842 haben Francois und Lois Blanc das erste Casino in Monte Carlo geöffnet. Laut einer Legende haben die Brüder einen furchtbaren Vortrag mit Teufel abgeschlossen, weil die Summe der Zahlen von 0 bis 36 666 gleich ist. 666 findet man bis heute die Teufel- oder Tiereszahl.

Das erste moderne Roulette mit Einsätzen auf unterschiedliche Farben und auf gerade und ungerade Zahle hat man zum ersten Mal in Pariser Casino verwendet. Am Anfang des 19. Jh. Kam das Spiel nach den U.S.A. Zunächst war dieses Spiel zwischen den Leuten, die im Leben nur auf Glück, Aberglaube und Geduld verlassen, berühmt. Westliche Bergarbeiter und Goldzwischenhändler haben mit Freude das Spiel akzeptiert. Solcherweise ist das Spiel besonders am Westen der U.S.A. in der Periode des Goldrausches populär geworden.

In den U.S.A. änderte man Roulette mit „doppeltem Zero“. Zuerst haben Casino Besitzer Roulette mit 31 Zahlen verwendet. Obwohl Zero und doppeltes Zero aus Frankreich stammen, nannte man Roulette mit doppeltem Zero „Amerikanisches Roulette“, weil diese Variante vom Spiel in den U.S.A. mehr populär geworden ist. In Europa hat Roulette mit Zero Roulette mit doppeltem, Zero verdrängt. Deswegen nennt man diese Variante von Roulette „Französisches Roulette“.

Spieler haben eigene Taktik, zu wetten. Einige wetten nur auf gerade Zahle, andere wetten auf die Nummer, die am öftesten oder am seltensten ausfallen.

Es gibt solche Meinung, dass die Neulingen auf die Zahl „17“, schwarz wetten sollen, weil der weltweit berühmte James Bond immer auf diese Zahl gewettet hat. Aber Figur von James Bond in mehreren Filmen zeigt, dass es nicht richtig ist. Im Film „Casino Royale“ spielt James Bond nach dem komplizierten System und wettet auf die gerade Zahle. In anderem Film „Thrilling City“ wird das Roulette-System von James Bond folgenderweise beschrieben: „Das einzige Prinzip des Glücksspielsystems ist die Geldsumme in Höhe von 10 Pfund und vernünftige Perspektive Summeakkumulation in Höhe von einem guten Mittagessen “. Und zwar diese Taktik und Strategie hat James Bond beim Roulettespielen verwendet.

Jeder Spieler hat seine eigene Taktik. Du musst auch deine eigene Taktik finden, die zu dir passt und Gewinn bringt. Aber ist es unmöglich, immer zu gewinnen, weil Roulette unvorhersehbar ist.

Hier findest du Infos über das Amerikanische Roulette, das Europäisches Roulette und über Mini-Roulette.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*